Rohrfräsarbeiten

Rohrfräsarbeiten beseitigen auch alten und festen Schmutz


Eine normale Rohrreinigung oder eine Hochdruckrohrreinigung hilft manchmal nicht mehr weiter. In vielen alten Leitungen haben sich über die Jahre Kalk und Schmutz abgelagert, denen man nur mit starker Technik beikommen kann. Auch Einwüchse von Wurzeln lassen sich oft nur mechanisch beseitigen. Eine Fräsung der Rohre mit einer speziellen Rohrfräse ist hier die beste Alternative.

Bei Rohrfräsarbeiten kommen in den Abwasserrohren spezielle Fräsköpfe zum Einsatz. Mit ihnen werden Ablagerungen zerkleinert und mit Wasser, welches gleichzeitig einfließt, aus der Leitung gespült. Starke Ablagerungen und Verschmutzungen müssen in manchen Fällen gleich mehrfach abgefräst werden. Oft kommt auch zusätzlich eine Hochdruckrohrreinigung infrage.

Diese zusätzliche Reinigung mit Hochdruck empfiehlt sich immer dann, wenn über die Jahre zu viele Ablagerungen entstanden sind. Bleiben die abgefrästen und zerkleinerten Teile in den Rohren liegen, steigt die Gefahr von Verstopfungen. Werden alter Schmutz und Ablagerungen herausgespült, können sie keinen Rückstau mehr verursachen.